Details

Das Haus besteht aus zwei Vollgeschossen mit je zwei Wohnungen. Das Besondere ist das Dachgeschoss, das in Form eines Penthouses ausgeführt ist. Details über die Wohnungen finden Sie auf der Seite "Wohnungen" 

Das Hauptaugenmerk bei der Planung lag auf der Energieeffizienz des Gebäudes. Unser Ziel war es, auch bei immer weiter steigenden Energiekosten bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen.

Darum erfüllt das Gebäude den Passivhausstandard und benötigt dadurch 70% weniger Heizenergie als ein vergleichbarer Neubau nach aktuellen Vorschriften. Die Heizkosten für 60m² betragen weniger als 20€ im Monat!

Geheizt wird mittels einer modernen Brennwerttherme. Ergänzt wird sie durch eine 30m² große thermische Solaranlage, die im Sommer und in der Übergangszeit für warmes Wasser sorgt und die Heizung unterstützt. Dies schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel der Mieter. So können über 50% der benötigten Wärmeenergie solar hergestellt und Jahr für Jahr ca. 2300 Kg CO2 eingespart werden.

Auf der linken Seite finden Sie Links auf Seiten, auf denen weitere interessante Informationen zusammengestellt sind.

Penthouse

Der Begriff Penthouse kommt aus dem Amerikanischen und wurde letzendlich abgeleitet aus dem lateinischen Begriff "Appendix" (Deutsch:Anhang).

Ein Penthouse ist eigentlich die Sonderform eines "Staffelgeschosses". Dies ist ein Geschoss, das gegenüber dem unterliegenden zurückspringt. Im Sonderfall eines Penthouses ist der Rücksprung umlaufend, so dass ein freistehendes Haus auf dem darunterliegenden Geschoss entsteht.